Artnet, ein Unternehmen aus dem Markt "Internet Einzelhandel", notiert aktuell (Stand 14:34 Uhr) mit 3,45 EUR ein wenig im Plus (+0.29 Prozent), die Heimatbörse des Unternehmens ist Xetra.

Unser Analystenteam hat Artnet auf Basis dieser Bewertung am Markt einer Analyse zugeführt. Insgesamt 6 Faktoren führen zu den einzelnen Einschätzungen als "Buy", "Hold" oder "Sell". Daraus wird im letzten Schritt eine Gesamteinschätzung ermittelt.

1. Sentiment und Buzz: Während der letzten Wochen war eine Zunahme negativer Kommentare über Artnet in Social Media zu beobachten. Das Stimmungsbarometer der Marktteilnehmer zeigte in den roten Bereich. Die Aktie erhält von der Redaktion deshalb eine "Sell"-Bewertung. Die Intensität bzw. vereinfacht ausgedrückt die Häufigkeit der Beiträge zu einer Aktie liefert Anzeichen dafür, ob das Unternehmen aktuell viel oder wenig im Fokus der Anleger steht. Über Artnet wurde deutlich weniger diskutiert als normal, außerdem ist eine abnehmende Aufmerksamkeit zu verzeichnen. Dies führt zu einem "Sell"-Rating. Insgesamt bekommt die Aktie dadurch ein "Sell"-Rating.

2. Technische Analyse: Die Artnet ist mit einem Kurs von 3,44 EUR inzwischen +12,05 Prozent vom gleitenden Durchschnitt der zurückliegenden 50 Tage, dem GD50, entfernt. Dies führt zur kurzfristigen Einschätzung "Buy". Auf Basis der vergangenen 200 Tage hingegen lautet die Einstufung "Buy", da die Distanz zum GD200 sich auf +5,52 Prozent beläuft. Insofern schätzen wir die Aktie aus charttechnischer Sicht für die beiden Zeiträume insgesamt als "Buy" ein.

3. Branchenvergleich Aktienkurs: Artnet erzielte in den vergangenen 12 Monaten eine Performance von -18,1 Prozent. Ähnliche Aktien aus der "Internet & Katalog Einzelhandel"-Branche sind im Durchschnitt um -7,89 Prozent gefallen, was eine Underperformance von -10,2 Prozent im Branchenvergleich für Artnet bedeutet. Der "Zyklische Konsumgüter"-Sektor hatte eine mittlere Rendite von -1,68 Prozent im letzten Jahr. Artnet lag 16,42 Prozent unter diesem Durchschnittswert. Die Unterperformance sowohl im Branchen- als auch im Sektorvergleich führt zu einem "Sell"-Rating in dieser Kategorie.