Für die Aktie Amarc aus dem Segment "Diversified Metals & Mining" wurde im Schlusshandel an der heimatlichen Börse Venture am 15.03.2019 ein Kurs von 0,05 CAD geführt.

Unser Analystenteam hat Amarc auf Basis dieser Bewertung am Markt einer Analyse zugeführt. Insgesamt 6 Faktoren führen zu den einzelnen Einschätzungen als "Buy", "Hold" oder "Sell". Daraus wird im letzten Schritt eine Gesamteinschätzung ermittelt.

1. Branchenvergleich Aktienkurs: Amarc erzielte in den vergangenen 12 Monaten eine Performance von -61,54 Prozent. Ähnliche Aktien aus der "Metalle und Bergbau"-Branche sind im Durchschnitt um -4,87 Prozent gefallen, was eine Underperformance von -56,67 Prozent im Branchenvergleich für Amarc bedeutet. Der "Materialien"-Sektor hatte eine mittlere Rendite von -4,87 Prozent im letzten Jahr. Amarc lag 56,67 Prozent unter diesem Durchschnittswert. Die Unterperformance sowohl im Branchen- als auch im Sektorvergleich führt zu einem "Sell"-Rating in dieser Kategorie.

2. Fundamental: Das aktuelle Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von Amarc liegt bei einem Wert von 8,85. Die Aktie liegt damit im Vergleich zu Werten aus der Branche "Metalle und Bergbau" (KGV von 99,9) unter dem Durschschnitt (ca. 91 Prozent). Aus Sicht fundamentaler Kriterien ist Amarc damit unterbewertet und erhält folglich eine "Buy"-Bewertung auf dieser Stufe.

3. Anleger: Die Diskussionen rund um Amarc auf Plattformen der sozialen Medien geben ein deutliches Signal zu den Einschätzungen und Stimmungen rund um den Titel wider. Derzeit häufen sich in den Kommentaren und Meinungen in den beiden vergangenen Wochen insgesamt die positiven Meinungen. Im Gegensatz dazu wurden in den vergangenen Tagen überwiegend positive Themen rund um den Wert angesprochen. Damit kommt unsere Redaktion zu dem Befund, das Unternehmen sei als "Buy" einzustufen. Zusammengefasst ist die Redaktion somit der Auffassung, die Aktie von Amarc sei bezogen auf die Anlegerstimmung mit "Buy" angemessen bewertet.