Western Asset Premier notiert aktuell (Stand 08:40 Uhr) mit 12,71 USD fast unverändert (-0.08 Prozent), die Heimatbörse des Unternehmens ist New York.

Um diesen Kurs zu bewerten, haben wir Western Asset Premier einem mehrstufigen Analyseprozess unterzogen. Daraus resultieren Einschätzungen danach, ob Western Asset Premier jeweils als "Buy", "Hold" bzw. "Sell" zu klassifizieren ist. Eine abschließende Konsolidierung dieser Einschätzungen ergibt die Gesamtbewertung.

1. Sentiment und Buzz: Die Auswertung der Rate der Stimmungsänderung sowie der Diskussionsintensität ergibt folgendes Bild: Während des vergangenen Monats gab es keine bedeutende Tendenz in der Stimmungslage der Anleger. Daher bewerten wir diesen Punkt mit "Hold". Schauen wir auf die Intensität der Diskussionen aus dem letzten Monat. Diese gibt Aufschluss darüber, ob eine Aktie tendenziell viel oder wenige Beachtung erfährt. Die Anleger diskutierten nicht bedeutend mehr oder weniger als sonst über das Unternehmen. Dies führt zu einem "Hold"-Rating. Damit erhält die Western Asset Premier-Aktie ein "Hold"-Rating.

2. Relative Strength Index: Der Relative-Stärke-Index (auch Relative Strength Index, abgekürzt RSI) wird in der technischen Analyse verwendet um einzuschäten, ob ein Titel überkauft oder überverkauft ist. Überkaufte Titel könnten demzufolge kurzfristig eher Kursrücksetzer sehen während bei überverkauften Titeln eher Kursgewinne möglich sind. Für diesen Punkt der Analyse ziehen wir den RSI auf 7- und auf 25-Tage-Basis für Western Asset Premier heran. Zunächst der RSI7: dieser liegt aktuell bei 53,33 Punkten, zeigt also an, dass Western Asset Premier weder überkauft noch -verkauft ist. Damit erhält das Wertpapier eine "Hold"-Bewertung für den 7-Tage-RSI. Der 25-Tage-RSI schwankt weniger stark im Vergleich. Wie auch beim RSI7 ist Western Asset Premier auf dieser Basis weder überkauft noch -verkauft (Wert: 45,37). Das Wertpapier wird für den RSI25 damit ebenfalls mit "Hold" eingestuft. Zusammen erhält das Western Asset Premier-Wertpapier damit ein "Hold"-Rating in diesem Abschnitt.

3. Anleger: Ein Blick auf die Diskussion in Social Media zeigt folgendes Bild: Die Marktteilnehmer waren in den letzten Tagen grundsätzlich neutral eingestellt gegenüber Western Asset Premier. Die Diskussion drehte sich an zwei Tagen vor allem um negative Themen, wobei es keine positive Diskussion zu verzeichnen gab. An fünf Tagen waren die Anleger eher neutral eingestellt. Die neuesten Nachrichten (in den vergangenen ein bis zwei Tagen) über das Unternehmen sind ebenfalls vornehmlich neutral. Auf der Basis unserer Stimmungsanalyse erhält Western Asset Premier daher eine "Hold"-Einschätzung. Insgesamt erhält Western Asset Premier von der Redaktion für die Anlegerstimmung ein "Hold"-Rating.